Führung in Gebärdensprache

Am 21. Mai findet wieder eine interessante Führung statt.
Wo? Im Museum „Staatliche Kunstsammlungen Dresden“.
Die neue Daueraustellung zeigt wunderschöne Objekte aus früherer Zeit.
Die Führung wird in Gebärdensprache dolmetscht.

2017 ist das 500. Jubiläumsjahr der Reformation.
Es wird der weltweit größte Schatz an Schmuckwaffen und Kleidung gezeigt.
Die Objekte kommen aus  der Zeit von 1517 bis 1640.

Wo Treffpunkt?

Kleiner Schlusshof im Residenzschloss Dresden
Taschenberg 2, 01067 Dresden

Achtung, bereits 15:30 Uhr treffen.
Bitte Eintrittskarte dort kaufen.

Hier gibts mehr Infos.