Kino „Das Sandmädchen“

Gehörlose Kino- und Dokumentarfilm-Fans aufgepasst:

Der Dokumentarfilm „Das Sandmädchen“ von Mark Michel zeigt das Leben, die Gedanken und Gefühle von Veronika Raila. Sie lebt mit Autismus und schweren, mehrfachen, körperlichen Beeinträchtigungen.

Im Kindesalter wurde ihr ein IQ von 0 attestiert. Heute studiert sie Literatur und Theologie. Sie schreibt Gedichte und Geschichten. Im Film werden Alltagsbeobachtungen gezeigt.

Nach dem Film diskutieren Gesine Wegner und Wolfgang Janßen.
Selbstverständlich ist auch die Meinung der Zuschauer interessant.
Die Diskussion wird in Gebärdensprache dolmetscht.

Datum:                       Donnerstag, 17. Oktober 2019
Uhrzeit:                     19:30 Uhr

Programmkino Ost
Schandauer Straße 73, Dresden

Eintritt frei!

Anmeldeflyer (PDF-Download)

Hier gibts mehr Infos.