Rückblick zur Führung im Dresdner Stadtmuseum

Am Freitag, 6. September, fand im Dresdner Stadtmuseum eine Führung statt.
Gehörlose Besucher liefen durch die Sonderausstellung „Dresdner Moderne 1919 bis 1933“.
Monika Möhrer aus unserem Team dolmetschte die Führung.
Die tauben Gäste – in einer gemischten Gruppe – folgten interessiert durch die Ausstellung.

Es war spannend zu sehen, wie gut sich die 100 Jahre alte Architektur gut in die heutige Zeit passt.
Offene Klassenzimmer – Unterricht auf der Terrasse – oder Trinkwasserbrunnen im Gebäude.
Damals dachten die Architekten schon sehr weit voraus.