Termine und Events

Abendveranstaltung „Captcha!“

Vollständiger Titel:

Captcha! Maschinen lernen handeln von Menschen, die nicht verstehen, was sie wissen
Schwarzmarkt für nützliches Wissen und Nicht-Wissen Nr. 23

Beim Schwarzmarkt unterhält man sich mit Expert*innen.
Hier  hört anderen Gesprächen zu wie beim Radio-Hören.
Das Thema der Gespräche ist Künstliche Intelligenz.
Sowie die Beziehung zwischen den Menschen und den digitalen Technologien.

Die Expert*innen beschäftigen sich in unterschiedlichen Bereichen mit dem Thema Künstliche Intelligenz, zum Beispiel in der Wissenschaft, im Alltag, in der Kunst oder in der Geschichte.

Datum: Freitag, 6. Dezember 2019
Ort: Deutsches Hygiene Museum Dresden
Lingnerplatz 1, 01067 Dresden
Uhrzeit: 19:00-23:00 Uhr
durchgehend geöffnet
Eintritt: Frei
Expert*innengespräch 1 Euro

mit Gebärdensprachdolmetscher*in und Schriftdolmetscher*in

Führung „Paraderäume“ im Residenzschloss

Führung mit Gebärdensprachdolmetscherin Monika Möhrer in den wiedereröffneten Paraderäumen von August dem Starken im Residenzschloss Dresden.

1997 beschloss die sächsische Staatsregierung, das Residenzschloss zu sanieren.
Dabei wurden auch die Paraderäume restauriert (= originalgetreu instandgesetzt).
Im 2. Weltkrieg wurde die Fest-Etage im Schloss völlig zerstört.
Die prachtvolle Ausstattung aus dem 18. Jahrhundert begeistert auch heute noch die Besucher.

Die Paraderäume von August dem Starken wurden vor 300 Jahren eröffnet.
Kurprinz Friedrich August und Erzherzogin Maria Josepha von Österreich heirateten dort.
Die Hochzeit dauerte einen ganzen Monat.

Datum: Sonntag, 1. Dezember 2019
Uhrzeit: 10:00 Uhr
Inhalt: öffentliche Führung mit Gebärdensprache
Museum:

 

Residenzschloss Dresden
Taschenberg 2, 01067 Dresden
Treffpunkt:

 

Eingangs- / Kassenbereich
gegen 9:45 Uhr
Dolmetscherin: Monika Möhrer
Kosten:

 

Eintrittskarte ermäßigt 6,00 Euro
plus 3,00 Euro Führungsgebühr

Schnupperkurs „Kalligrafie“ im März 2020

Wir laden Euch zum Schnupperkurs „Kalligrafie“ mit Marí Emily Bohley ein.
Der Kurs findet am Samstag, 7. März 2020 in der Dresdner Neustadt statt.
Bei der Einführung in die Schreibkunst mit der Hand lernen wir Grundlagen.
Es werden einfache Techniken mit moderner Schriftkunst probiert.

Wir experimentieren mit unterschiedlichen Werkzeugen (Stifte, Pinsel usw.).
Es werden auch unterschiedliche Schreibgeschwindigkeiten getestet.
Neben klassischen Schriftformen probieren wir auch moderene Schriften aus.
Der Kurs ist nur ein kleiner Anfang – aber ein guter Einstieg in die Moderne Kalligrafie.

Datum: Samstag, 7. März 2020
Uhrzeit: 11:00 bis 16:00 Uhr
Ort: Stadtteilhaus
Prießnitzstraße 18
01099 Dresden
Dolmetscherin: Monika Möhrer
Teilnehmerzahl: max. 18 (noch ca. 10 Plätze frei)
Kosten: 95,00 Euro (inklusive Basismaterial)
Dolmetscherin ist kostenfrei
Basismaterial:

 

– Schreibgeräte
– Schreibflüssigkeiten
– Werkzeug zum Farbenmischen
– Papier
– Buchbindewerkzeuge

Die benötigten Materialien stehen zum größten Teil im Kurs bereit.
Wer mehr Schreibmaterial braucht, kann dieses dort kaufen.
Mehr Informationen zum Kurs auch online bei Marí Emily Bohley.

Anmeldung bei Frau Möhrer bitte bis 30. November 2019.

Kinderbuchbühne Puppenspiel „Rentier Richard“

Familien aufgepasst:

Am 7. Dezember findet in der Zentralbibliothek Dresden wieder die Kinderbuchbühne statt. Dabei wird Kaja Sesterhenn die Geschichte „Rentier Richard“ als Puppenspiel präsentieren. Die Erzählung ist aus dem Buch „Hirsch Heinrich“.

Die Veranstaltung wird von uns in Gebärdensprache gedolmetscht.
Freut euch auf eine spannende und anschauliche Veranstaltung.

Datum: Samstag, 7. Dezember 2019
Uhrzeit: 10:30 Uhr – 11:30 Uhr
(Einlass 10:00 Uhr)
Inhalt: Puppenspiel
mit Gebärdensprache
Ort: Zentralbibliothek Dresden
Wilsdruffer Straße
Treffpunkt: Foyer
10:00 Uhr treffen
Dolmetscherin: Monika Möhrer
Kosten: Eintritt frei
(mit Bibliotheksausweis)

30 Jahre Mauerfall – Ausstellungseröffnung

Ausstellungseröfffnung: 1989 Zeitenwende
Osteuropa zwischen Friedlicher Revolution und Gewalt

mit Gebärdensprachdolmetscherin Monika Möhrer

Die Fotoausstellung in der Zentralbibliothek wird morgen (Freitag, 8. November 2019) feierlich eröffnet. Der Einlass beginnt 19:00 Uhr. Die Veranstaltung selbst beginnt 19:30 Uhr. Neben der Fotoausstellung zur Zeitenwende wird auch eine Podiumsdiskussion stattfinden. Verschiedene Gäste und Zeitzeugen (= Menschen, die die Wende hautnah miterlebten) sitzen im Podium.

Sie diskutieren über „Erfahrungen mit der Zeitenwende.“
Es kommen auch Gäste aus den europäischen Nachbarstaaten.
Freut euch auf eine spannende und anschauliche Veranstaltung.

Veranstaltungsort:
Zentralbibliothek Dresden
im Kulturpalast
(Eingang Wilsdruffer Straße)

Advent im Palast – „Elvis und der Mann im roten Mantel“

Glitzernde Lichter, strahlende Kinderaugen, Weihnachtsvorfreudebesinnliche Adventsstimmung im Foyer der Zentralbibliothek. Mit bestem Blick auf den Striezel-Markt wird vorgelesen, gemeinsam gebastelt und musiziert. Egal ob groß oder klein, die Zentralbibliothek lädt Euch am 2. Dezember 2019 ein.

Nehmt Euch eine Weihnachtsmarktauszeit und genießt das vorweihnachtliche Angebot.
Eltern mit gehörlosen Kindern, taube Eltern mit hörenden Kindern –  aber auch interessierte Besucher – ihr seid alle herzlich eingeladen „Elvis und der Mann im roten Mantel“ in Gebärdensprache zu erleben.

Datum: Montag, 2. Dezember 2019
Uhrzeit: 17:00 Uhr
Inhalt: Bilderbuchkino mit Gebärdensprache
Ort:

Zentralbibliothek Dresden
Wilsdruffer Straße
Treffpunkt: Foyer, 16:45 Uhr treffen
Dolmetscherin: Monika Möhrer
Kosten: Eintritt ist kostenfrei

Führung: „Malerei aus der X. Kunstausstellung der DDR“

In der Städtischen Galerie Dresden gibt es am Samstag, 30. November 2019 ein Angebot für gehörlose und hörende Menschen . Dresden war der Austragungsort für die großen Kunstausstellungen der DDR.

Die letzte Ausstellung dieser Art fand vom 3. Oktober 1987 bis zum 3. April 1988 statt, als vom Ende der DDR noch nichts zu ahnen war. Über eine Million Besucher kamen dorthin.

30 Jahre nach der politischen Wende unternimmt die Städtische Galerie Dresden das Experiment, anhand einer kleinen Auswahl von Gemälden erneut Einblicke in diesen Bilderkosmos zu geben.

Datum: Samstag, 30. November 2019
Uhrzeit: 11:00 Uhr
Museum:

Städtische Galerie Dresden
Wilsdruffer Str. 2, Dresden
Treffpunkt:

Eingang Landhausstraße, Kasse
10:45 Uhr treffen
Dolmetscherin: Monika Möhrer
Kosten:

Eintritt ab 4,00 Euro (erm.)
plus 1,50 Euro pro Person für die Führung

tjg. Familiensonntag „Musik für Alle“

Gemeinsam mit dem tjg. theater junge generation und unserem Partner Scouts laden wir Familien am 10. November 2019 ins Kraftwerk Mitte ein. Auch gehörlose, hörgeschädigte und schwerhörige Besucher sind dazu herzlich eingeladen – egal ob groß oder klein. Um 10:00 Uhr beginnt das bunte Programm.

Beim Familiensonntag lernt das Publikum, wie man mit den Händen singt.
Wie nimmt man Musik wahr, wenn man sie nicht hören kann?
Klingt Mozart auf der ganzen Welt überhaupt gleich?
Am Sonntag kommen Menschen aus verschiedenen Kulturkreisen zusammen.

Auszug aus dem Programm:

10:30 Uhr startet der Workshop Gebärdensprache
12:00 Uhr wird das Ergebnis aus der Herbstferienwerkstatt präsentiert
13:00 Uhr startet die Familienführung mit Gebärdensprache

Der Eintritt zum Familiensonntag ist frei.
Die Führungen kosten 3,00 € für Erwachsene bzw. 1,00 € für Kinder.

Theater mit Gebärdensprache „Geistesritter“

Am Sonntag, 22. Dezember 2019 dolmetschen wir die Vorstellung von „Geistesritter“ in Gebärdensprache. Das Theaterstück beginnnt 10:30 Uhr.  Um 10:00 Uhr gibt es eine Einführung zum Inhalt mit Gebärdensprache.  Für gehörlose Besucher sind Sitzplätze in den Reihen 4 bis 7 (mittig und am Rand) reserviert.

Das Stück wird im Schauspielhaus, Theaterstraße 2, 01067 Dresden gezeigt. Die Veranstaltung ist für die ganze Familie geeignet. Die Ticketpreise beginnnen bei 13,00 Euro.

Zum Theaterstück „Geistesritter“
Der elfjährige Jon wird aufs Internat nach Salisbury geschickt.
Schon kurz nach seiner Ankunft verfolgen ihn nachts Geisterritter.
Seine Mitschülerin Ella weiß Rat, denn ihre Großmutter ist Expertin
auf dem Gebiet der Geisterjagd. Gemeinsam ergründen sie die magische
Vergangenheit der alten Gemäuer, lösen Flüche und finden unerwartete
Hilfe beim Grab des vergifteten Ritters William Longspee.
In dunklen Nächten erleben sie gemeinsam die größten Schrecken
und die schönsten Glücksmomente und werden durch diese
Abenteuer zu besten Freunden.

Mehr Informationen auch auf der Internet-Seite vom www.staatsschauspiel-dresden.de

Bitte nutzt die Anmeldung unten für die Vorstellung mit Gebärdensprache.

Kino „Das Sandmädchen“

Gehörlose Kino- und Dokumentarfilm-Fans aufgepasst:

Der Dokumentarfilm „Das Sandmädchen“ von Mark Michel zeigt das Leben, die Gedanken und Gefühle von Veronika Raila. Sie lebt mit Autismus und schweren, mehrfachen, körperlichen Beeinträchtigungen.

Im Kindesalter wurde ihr ein IQ von 0 attestiert. Heute studiert sie Literatur und Theologie. Sie schreibt Gedichte und Geschichten. Im Film werden Alltagsbeobachtungen gezeigt.

Nach dem Film diskutieren Gesine Wegner und Wolfgang Janßen.
Selbstverständlich ist auch die Meinung der Zuschauer interessant.
Die Diskussion wird in Gebärdensprache dolmetscht.

Datum:                       Donnerstag, 17. Oktober 2019
Uhrzeit:                     19:30 Uhr

Programmkino Ost
Schandauer Straße 73, Dresden

Eintritt frei!

Anmeldeflyer (PDF-Download)