Termine und Events

Führung „100 Jahre Dresdner Sezession“

Die Städtische Galerie bietet gehörlosen und hörgeschädigten Besuchern eine Führung mit Gebärdensprache an. Kulturinteressierte Gebärdensprachnutzer können expressionistische (=emotionale) Kunst aus dem Jahr 1919 bewundern.

Am Samstag, 13. Juli 2019 um 11:00 Uhr dolmetscht Monika Möhrer die Führung. Gerne könnt ihr den Termin auch weitersagen.

Museumsnacht Dresden „Münzkabinett“

Auch in diesem Jahr gibt es Angebote mit Gebärdensprache.
Gehörlose Besucher aus ganz Sachsen oder gar Deutschland sind herzlich eingeladen.
Für Euch schon mal vorab zur Information.

Es gibt eine Führung durchs Münzkabinett im Residenzschloss Dresden.
Sie beginnt 20:30 Uhr am Freitag, 6. Juli 2019.

Im Zeitalter mit digitalem Geld (Paypal, Kreditkarte und Bit-Coin) bestaunen wir gemeinsam Münzen aus dem Altertum. Auch der Euro hat eine Vergangenheit – die Drachme.

„Die im Licht steh’n…“ Führung im Stadtmuseum Dresden

Gehörlose und hörgeschädigte Fotografie-Liebhaber aufgepasst.
Im Stadtmuseum Dresden gibt es eine Ausstellung mit Portraits aus dem 19. Jahrhundert.
Die nahezu vollständige Sammlung umfasst 2.700 Portraits.

Am Freitag,  12. April 2019 laden wir Euch zu dieser Führung ein.
Die Veranstaltung  beginnt 17:00 Uhr und kostet nur 1,50 €.

Die Führung wird von uns in Gebärdensprache dolmetscht.
Mehr Infos zur Führung findet Ihr im PDF-Dokument unten.

4. Messe für alleinerziehende Mütter und Väter

Am Donnerstag, 4. April 2019 findet im Neuen Rathaus folgende Veranstaltung statt:

„4. Messe für alleinerziehende Mütter und Väter“

Sie wird für gehörlose und hörgeschädigte Besucher in Gebärdensprache gedolmetscht.
Der Eintritt ist frei, das Programm findet ihr unten im PDF-Dokument.

Ort: Neues Rathaus Dresden, Rathausplatz 1, 01067 Dresden

Foyer, Eingang Goldene Pforte

TACHELES | Zu Schulen in Sachsen

Kaum ein Thema wird so heiß und oft diskutiert wie die Schulen in Sachsen.
Auch in der Gebärdensprachgemeinschaft ist es ein wichtiges Thema.
Wir laden gehörlose und hörgeschädigte Interessierte zu dieser Veranstaltung ein.

Sind genug Lehrer vorhanden? Wie fit ist das sächsische Schulsystem?
Grund genug für TACHELES, sich mit diesem Thema intensiv zu beschäftigen.

Quelle: TACHELES, ATTICUS e. V.


Ort?

Deutsches Hygiene-Museum Dresden
Lingnerplatz 1, 01067 Dresden

Bei einer Podiumsdiskussion bekommen wir einen Blick auf die aktuelle Lage.
Selbstverständlich dolmetschen wir die Veranstaltung in Gebärdensprache

Podiumsgäste:

  • Christian Piwarz, Sächsischer Staatsminister für Kultus
  • Noah Wehn, Landessvorsitzender des LandesSchülerRates
  • Cornelia Falken, Bildungspolitische Sprecherin der Fraktion „Die LINKE“ im Sächsischen Landtag
  • Gregor Brysch, Teach First Deutschland Fellow, 102. Grundschule „Johanna“
  • Dr. Kai Maaz, Direktor der Abteilung „Struktur und Steuerung des Bildungswesens“ des Leibniz-Instituts für Bildungsforschung und -information

Habt ihr Fragen an die Gäste für die Diskussion?
Eure Fragen können in die Moderation mit einfließen.
Dann sendet sie bis zum 30. März an tacheles@atticus-dresden.de.

Die Teilnahme ist übrigens kostenfrei!

Führung durch die Sonderausstellung im Albertinum

Gehörlose Kunstfreunde können sich auf eine Führung im Albertinum Dresden freuen.
Dort dolmetscht Anna Merdon die Führung durch die Sonderausstellung:

„Zukunftsräume. Kandinsky, Mondrian, Lissitzky und die abstrakt-konstruktive Avantgarde in Dresden 1919 bis 1932“

Am Samstag, 13. März 2019 beginnt die Führung 13:00 Uhr.
Wir treffen uns 12:45 Uhr im Lichthof vom Albertinum.

Die Ausstellung zeigt, wie unterschiedlich und abstrakt Kunst sein kann.
Die Kunst der Zukunft – zwischen heftiger Ablehnung und begeisterter Zustimmung.

Gerne könnt ihr Eure tauben Freunde über die Veranstaltung mit Gebärdensprache informieren.
Ihr könnt Euch den Flyer auch ausdrucken.

Der Eintritt kostet ab 9,00 Euro (mit Ermäßigung) plus 3,00 Euro pro Person für die Führung.

Gebärdensprache und Untertitel beim 31. Filmfest in Dresden

31. Filmfest Dresden – mit vielen barrierefreien Angeboten vom 9. April bis 14. April 2019.

Das  Filmfestival Dresden bietet auch in diesem Jahr zahlreiche Programmpunkte barrierefrei an.
Die Mitarbeiter von Scouts beraten das Filmfest-Team zur Barrierefreiheit für Gehörlose.
Für gehörlose Menschen gibt es viele kurze Filme mit Untertitel.

Ausgewählte Termine werden in Gebärdensprache dolmetscht.
Die Eröffnung am 9. April um 19:00 Uhr dolmetschen wir in Deutsche Gebärdensprache.

Infos zu den Ticketpreisen:

Einzelticket  € 7,50 / ermäßigt* € 5,00
Kinder- und Jugend-Programme (Zuschauer unter 18 Jahren) € 3,50
Kinder- und Jugend-Programme (Zuschauer über 18 Jahren) € 5,00
5er-Ticket € 30,00
Festivaltag am Mittwoch alle Filmprogramme
je € 5,00
Eröffnung & Preisverleihung je € 7,50
Festivalparty € 6,00,
VVK ab sofort über Eventim und allen bekannten Vorverkaufsstellen
Festivalkatalog € 5,00
Jubiläumsmagazin € 9,95

Unten findet Ihr das Programm zum Filmfest.
Bei Barrierefreiheit kannst Du Untertitel oder Gebärdensprache auswählen.
Dann findest Du eine Übersicht zu den Programmpunkten für gehörlose Menschen.

Hier kannst Du Dir das Programm mit deutschen Untertitel und Gebärdensprache herunterladen.

Märchenbuchlesung am 9. März 2019

Märchen aus allen vier Himmelsrichtungen…
Eine wundersame Reise durch Europa.
Wunder lauern überall, sie zeigen sich aber nur dem, der sie zu erkennen vermag.

Kirsten Balbig liest und erzählt Märchen und Geschichten.
Wir dolmetschen die Geschichten in Gebärdensprache.

Für Kinder ab 7 Jahren.
Die Teilnahme für Projektkinder ist kostenlos.

Führung „CORPUS. Annedore Dietze“

Gehörlose Kunstfreunde können sich auf eine Führung in der Städtischen Galerie Dresden freuen. Dort dolmetschen in der Sonderausstallung „CORPUS. Annedore Dietze“.
Am Freitag, 15. März 2019 beginnt die Führung 17:00 Uhr. Dabei lernen wir hochemotionale Malerei kennen. Seid gespannt auf neue Kunstwerke.

Gerne könnt ihr Eure tauben Freunde über die Veranstaltung mit Gebärdensprache informieren.
Der Eintritt kostet ab 4,00 Euro (mit Ermäßigung).
Die Führung kostet zusätzlich 1,50 Euro pro Person.

Veranstaltungsinfo: „Kinderblicke kunterbunt – WIR, die Friedrichstädter“

Die Ostrale – Zentrum für zeitgenössische Kunst lädt Familien und Kinder ein.
Am 20. Februar 2019 findet ein Kinder- und Jugendkunstprojekt statt.
Die Veranstaltung wird von uns gedolmetscht.

Ort ist der Hort FRIEDolin in der Friedrichstraße 34.
Es findet um 9:00 bis 11:00 Uhr statt.

Gern könnt ihr die Info an alle Familien mit hörgeschädigten Kindern weitersagen.