Termine und Events

Rückblick zur Menschenkette 2019

Die Menschenkette ist ein Symbol für Erinnerung und Versöhnung.
Bei der Ansprache erinnerte OB Dirk Hilbert an die Opfer der NS-Diktatur.
Die Ansprache wurde auch in englisch und polnisch gehalten und in Gebärdensprache gedolmetscht.

Tausende Menschen in stillem Gedenken an die Bombennacht.
Darunter reihten sich auch einige gehörlose Teilnehmer ein.
Gemeinsam gedachten wir an die Opfer der Bombenangriffe und des Nationalsozialismus.
Hier wurde auch an die Zwangssterilisation der 15.000 gehörlosen Menschen gedacht.

Palastgeflüster und Schloßgeheimnisse

Am 23. Februar 2019 findet wieder eine schöne Familienveranstaltung statt.
Diesmal in der Zentralbibliothek, dort wird ein Bilderbuch vorgelesen.
Die Lesung für die ganze Familie wird in Gebärdensprache gedolmetscht.

Im Anschluss an die Lesung gehen wir ins Grüne Gewölbe.
Dort schauen wir uns ausgewählte Objekte bei einer Führung an.
Die Führung ist selbstverständlich auch mit Gebärdensprache

Der Eintritt ist übrigens frei.

Rückblick: Tacheles zu Weimarer Verhältnissen

Gestern dolmetschten wir die politische Diskussion von Tacheles in Deutsche Gebärdensprache.
Der Diskurs zeigte Parallelen der Weimarer Republik und heutigen Zeit.
 
Die Politiker*innen und Wissenschaftler*innen zeigten neue Perspektiven auf.
Die Veranstaltung im
Deutsches Hygiene-Museum wurde von Eric Hattke ( Atticus e.V. ) moderiert.
 
Weitere Bilder gibt es auch auf unserer Facebook-Seite.

13. Februar 2019 Menschenkette & Gedenken

Am 13. Februar wird wie jedes Jahr die Menschenkette in Dresden stattfinden.
Dabei dolmetschen wir die Ansprache vom Oberbürgermeister.
Gehörlose und hörgeschädigte Besucher sind herzlich eingeladen

Im Gebärdensprachfilm findet ihr die Hintergrundinfos dazu.

 

Ihr wisst, damals zum Ende des 2. Weltkrieges wurde die Stadt Dresden bombardiert. In Gedenken kommen am 13. Februar die Menschen zusammen. Hier erinnern sich die Teilnehmer an die harte Zeit, an die Opfer des Nationalsozialismus,  die Verstorbenen und die Zerstörung.

Ihr seid herzlich eingeladen, am 13. Februar an der Goldenen Pforte des Dresdner Rathauses zusammen zu kommen. Der Oberbürgermeister wird die Eröffnungsansprache halten. Seine Rede wird für gehörlose Besucher in Gebärdensprache gedolmetscht.   Nach der Ansprache gehen wir gemeinsam zur Frauenkirche auf dem Neumarkt. Dort zünden wir in stillen Gedenken eine Kerze an.

Im Anschluss daran werden wir gemeinsam zu einem Punkt im Stadtzentrum gehen um uns in die Menschenkette einzureihen. Die Menschenkette wird das Stadtzentrum vollständig umschließen. Wir sind dabei.

Ansprache mit Gebärdensprachdolmetscher
Mittwoch, 13. Februar, 17:00 Uhr
Goldene Pforte vom Neuen Rathaus
Rathausplatz 1, 01067 Dresden

Veranstaltungsinfo: TACHELES zu Weimarer Verhältnissen

Für politisch interessierte gehörlose Besucher empfehlen wir folgende Veranstaltung:
TACHELES zu Weimarer Verhältnissen

Die Veranstaltung findet am 12. Februar 2019 um 19:00 Uhr statt.
Veranstaltungsort ist das Deutsche Hygiene-Museum Dresden.
Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Hier gibt es viele Vergleiche zu den “Weimarer Verhältnissen”.
Die Weimarer Verfassung feiert ihren 100. Jahrestag.
Gibt es Parallelen von damals zu heute? Ist unsere Demokratie gefährdet?

Das wird mit Blick auf die bevorstehenden Wahlen 2019 in Sachsen diskutiert.

Folgende Gäste sind eingeladen:
Prof. Dr. Naika Foroutan, Sozialwissenschaftlerin, Humboldt-Universität zu Berlin
Prof. Dr. Herfried Münkler, Politikwissenschaftler, Humboldt-Universität zu Berlin
Alexander Dierks, Generalsekretär des CDU-Landesverbandes Sachsen
Hanka Kliese, stellvertretende Vorsitzende der SPD Sachsen

Bis zum 10.12. kannst Du Deine Fragen an tacheles@atticus-dresden.de senden.
Die Fragen können mit in die Moderation einfließen.

Rückblick Kinderbiennale

Die Kinderbiennale im Japanischen Palais wurde gut besucht.
Hier las der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer ein Kinderbuch vor.
Das Kinderbuch hieß: „Ein Pflaster für den Zackenbarsch“

Passend dazu fand die Veranstaltung im Aquarium statt.
Kinder konnten dann selbst Fische ausmalen.
Später schwammen sie im Hintergrund.

Kinderbiennale mit Gebärdensprache

Eine kurzfristige Veranstaltungsinfo erreicht Euch heute.
Am 3. Februar 2019 findet die Kinderbiennale statt.
Im Japanischen Palais wird 11:00 Uhr eine Familienveranstaltung sein.

Dabei wird ein Kinderbuch vorgelesen und in Gebärdensprache dolmetscht.
Die Veranstaltung passt sehr gut für Kinder und Familie.
Im Link unten findet ihr mehr Infos.

Der Eintritt ist übrigens kostenfrei.

Inlusives Kino in der Schauburg

Am 11. Februar lädt Euch die Freie Alternativschule in die Schauburg ein.
Dort werden ab 16:00 Uhr zwei Filme zum Thema Inklusion gezeigt.
Die Filme heißen „Weserlust Hotel“ und „All Inklusive“.

Nach dem Film Weserlust Hotel gibt es ein Gespräch mit  Schauspieler*innen.
Auch Regisseur Eike Besuden beantwortet eure Fragen.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei!

Infos zum Film „Weserlust Hotel“ gibt es hier.

Infos zum Film „All Inklusive“ gibt es hier.

Travel Slam: In einer guten Stunde um die Welt

Am 22. Januar findet in der Zentralbibliothek ein Travel Slam statt.
Travel Slam ist ein Poetry Slam zum Thema Urlaub & Reisen.
Es werden drei Geschichten von Abenteurern erzählt.
Jede Geschichte wird mit Fotos untermalt.

Thema sind Polarnächte in Tromsø, Australien und Japan.
Die Veranstaltung wird von Alexander Königsmann moderiert.
Das Publikum entscheidet wer den Sachpreis gewinnt.

Tickets gibt es online bei der Herkuleskeule
Ihr könnt Euch auch bei der Zentralbibliothek zur Veranstaltung informieren.
Unten findet Ihr auch die Anmeldung.

Weihnachtsgruß

Das Team von vigevo wünscht Ihnen und Ihren Lieben eine besinnliche Weihnachtszeit.
Wir danken Ihnen für  die gute Zusammenarbeit und das entgegengebrachte Vertrauen.

Quelle: www.pixabay.com, frei verwendbar

Rutschen Sie gut ins Neue Jahr hinein und bleiben Sie Gesund.