Tolerade mit Gebärdensprache

Gegen Diskrimnierung und Rassismus demonstrierten Menschen in Dresden.
Verschiedene Menschen – egal ob taub, hörend, dunkelhäutig, blind, im Rolli sitzend – zogen durch die Stadt. Erstmals wurde diese Veranstaltung von uns begleitet.

Einige gehörlose Besucher mischten sich unters Volk.
Die Kundgebungen auf dem Postplatz und dem Alaunpark wurden in Gebärdensprache dolmetscht.